Ausstellungen

2017

Brauhausgalerie Freistadt
Gemeinschaftsausstellung der Kunst- und Kulturvereinigung
>>
Brauhausgalerie

2016

Gruppenausstellung „stress less“
LinzAG, Wiener Straße 151, 4020 Linz
Artists: Daniela Andretter, Johann Galistl, Eugen Hofbauer, Doris Schmidlechner

2015

Brauhausgalerie Freistadt: Malerei & Keramikskulpturen >> Brauhausgalerie

2014

Galerie Fischerbrot: „two and a half“ >> Galerie Hoffelner

2010

Galerie im Traklhaus: Keramikpreis 2010, „Fleur du mal“, Kammerhofmuseum >> Traklhaus
Gmunden, Sala Terrena/Heiligenkreuzerhof, Universität für angewandte Kunst in Wien >> basis-wien
Galerie Freihausgasse, Villach, Objekte der 2. Werkserie >> artfacts

2009

Atelieraufenthalt in Montrouge/Paris >> Stadt Salzburg
Teilnahme am an der Ausstellung zum Keramik-Preis im Traklhaus >> Traklhaus
Ankauf eines Objekts der 2. Keramikserie durch das Land Salzburg >> Stadt Salzburg

2007-2009

„Europäische Plattform junger Künstler, Jeune Création Européenne“, Montrouge/Paris, Klaipeda/Litauen, Galerie im Traklhaus Salzburg, Genua, Barcelona, Porto >> jceforum

 

2006

 

 

 

 

Grafiken zur „Dessous Ausstellung“ des Frauenbüros
im Stadtarchiv Salzburg

 

2005

Ausstellung in der KHG Salzburg „Der Kaiserin neue Kleider“, Malerei, Grafik, Fotografie, Keramische Objekte

 

2004

 

 

 

 

 

Galerie im Traklhaus Ausstellung zum Keramikpreis
Ausstellung in der Hipp Halle Gmunden
Teilnahme am Holzsymposion „Lignum 2004“ in St. Georgen bei Oberndorf;
„Kreuzweg“ eine 2-teilige Installation aus Buchenstämmen ist dauerhaft als Teil des Kreuzweges in St. Georgen aufgestellt;
Ankauf einer 3-teiligen Keramik Gruppe aus der 1. Werkreihe durch den Bund

2003

 

 

 

 

Lichtkonzeption/Bühnenbild für die Tanzperformance
„The Lotus Pond“ im Salzburger Toihaus und Celje (Slowenien)
Veröffentlichung von Videostills in „NOEO“
Galerie Vierthalerstraße Installation „Play with me“ Mixed Media Installation mit Textilien
Stipendium an der Sommerakademie für “Video: Zeitgenössische
Kultur: persönlicher Ausdruck“ bei Ellen Cantor; Videoarbeit „Venus conjunct Saturn“ entsteht